Kauf eines Luftreinigers für COPD

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist eine Lungenkrankheit, von der viele Menschen auf der ganzen Welt betroffen sind. Sie ist weltweit die dritthäufigste Todesursache und ihre beiden Hauptursachen sind Rauchen und Luftverschmutzung. Kann ein Luftreiniger für COPD helfen Symptome zu lindern und die Krankheit in verschmutzten Gebieten sogar abwehren? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

An older man coughing into his hand with a blanket over him

COPD und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit der Atemwege

Definition und Überblick über COPD

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung, die auch als "COPD", "Emphysem" oder "chronische Bronchitis" bezeichnet wird, ist eine häufige Lungenerkrankung, die hauptsächlich durch Rauchen und Luftverschmutzung in Innenräumen verursacht wird. Im Jahr 2019 war sie für 3,2 Millionen Todesfälle weltweit verantwortlich1. Im Gegensatz zu den meisten anderen schweren Krankheiten in der westlichen Welt nimmt die Prävalenz der COPD weiter zu aufgrund einer alternden Bevölkerung (die meisten Menschen, bei denen COPD diagnostiziert wird, sind mittleren Alters oder älter), einer weltweiten Zunahme des Rauchens und einer sich verschlechternden Luftqualität2.

Zu den Hauptsymptomen der COPD gehören:

  • Chronische Hustenmanchmal mit Schleim und übermäßiger Schleimproduktion
  • Keuchen
  • Beeinträchtigung der Atemfunktion, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden
  • Engegefühl in der Brust
  • Müdigkeit1

Darüber hinaus haben Menschen mit COPD ein höheres Risiko, an anderen Krankheiten zu erkranken, wie z. B:

Kauf eines Luftreinigers für COPD

  • Filtert 99,97 % der Schad- und Reizstoffe mit einzigartigen und innovativen Filtertechnologien

  • Luftqualitätsdaten in Echtzeit

  • Leise und dennoch leistungsstarke Geräte (bis zu 670 m3/Std.)

  • Diskretes und elegantes Design

  • Einfach zu bedienen (mit Automatikmodus) und erfordert keine Installation oder Montage

  • Kann dank unserer 360°-Technologie überall in Ihrem Raum platziert werden

  • Fernsteuerbar über Smartphone-App

  • Intelligente und anpassbare Geräte (intelligente Zeitplanung, automatisches Aus- und Einschalten usw.)

SIEHE UNSERE PRODUKTE

Auswirkungen von COPD auf die Atmung

Bei COPD entzünden sich die Atemwege und beschädigen die Lungenbläschen. Dies führt zu einer Verdickung der Atemwegswände und damit zu einer Einschränkung des Luftstroms. Dies führt zu strukturellen Veränderungen in der Lunge und zur Zerstörung des Lungengewebes, was das Ein- und Ausatmen der Luft erschwert.4.

Diagram of healthy lungs vs lungs with COPD
Quelle 3


Auswirkungen der COPD auf das tägliche Leben

COPD ist eine vermeidbare, aber irreversible Krankheit, die zu Morbidität und Mortalität beiträgt, die Lebensqualität und die Fähigkeit, alltägliche Aktivitäten auszuführen, stark beeinträchtigt und die Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt belastet. Einfache Tätigkeiten wie Gehen, Treppensteigen, Hausputz und Ankleiden sind aufgrund der Atembeschwerden mühsam und anstrengend.

Viele Menschen, die an COPD erkrankt sind, leiden unter sozialer Isolation, Depressionen und Angstzuständen, weil sie sich täglich mit alltäglichen Aktivitäten herumschlagen müssen. COPD-Patienten fühlen sich oft unsicher, wenn sie ihre Symptome, wie Husten und Atemnot, in der Öffentlichkeit zeigen, und ziehen es vor, in ihren eigenen vier Wänden zu bleiben.

Management und Behandlung von COPD

Leider ist die COPD eine chronische, unheilbare Krankheit. Mit der richtigen medizinischen Versorgung können bestimmte Behandlungsstrategien für COPD, wie die unten aufgeführten, dazu beitragen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen und die Symptome zu lindern. Die folgenden Vorschläge können auch die Symptome und die Lebensqualität von Menschen mit COPD verbessern:

  • Änderung des Lebensstils, insbesondere Aufgabe des RauchenSteigerung der körperlichen Aktivität und Verbesserung der Ernährung
  • Inhalative Kortikosteroide, Tabletten und/oder kurz- oder langwirksame Bronchodilatatoren zur Entspannung der Atemwegsmuskulatur und zur Verringerung der Entzündung
  • Ergänzende Sauerstofftherapie zur Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Blutes
  • Programme zur pulmonalen Rehabilitation, die Bewegungstraining und Aufklärung fördern
  • Beratung zur psychologischen und emotionalen Unterstützung
  • Einsatz eines Luftreinigers zur Reduzierung und Kontrolle der Luftverschmutzung in Innenräumen5

A masked doctor examining a lung X-ray

Vorteile der Verwendung eines Luftreinigers bei COPD

Obwohl Rauchen nach wie vor der wichtigste Faktor für die Entstehung von COPD ist, wird bei 1 von 6 Personen, bei denen COPD diagnostiziert wird, nicht geraucht und sie haben nie geraucht. Eine Studie schätzt, dass 20 bis 25 % der COPD-Fälle durch Luftverschmutzung in Innenräumen in der Wohnung und am Arbeitsplatz verursacht werden6. Erhebliche epidemiologische Beweise haben gezeigt, dass die Exposition gegenüber Luftverschmutzung in Innenräumen sich nicht nur auf alle Aspekte der menschlichen Gesundheit auswirkt, sondern auch ein wichtiger Faktor für die Entstehung von COPD und die Verschlimmerung der Symptome bei bereits Erkrankten ist.

Verringerung von Luftschadstoffen und Allergenen

Die Belastung der Haushalte durch Luftschadstoffe, insbesondere Allergene, führt sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern zu schweren akuten Verschlimmerungen von Atemwegserkrankungen wie Asthma und COPD6,7. In der Innenraumluft enthaltene Allergene wie Staub und Hausstaubmilben, Pollen, Schimmelpilzsporen, Tierhaareund über die Luft übertragene Viren und Bakterien in der Wohnung und am Arbeitsplatz sind häufige Auslöser für COPD-Patienten. Mit einem hochwertigen Luftreiniger werden diese schädlichen, reizenden Partikel aus Ihrer Innenraumumgebung entfernt, wodurch die COPD-Symptome gelindert und die Atemfunktion verbessert werden.

Verbesserung der Atembeschwerden und des allgemeinen Wohlbefindens

Bei COPD-Patienten führt die Verringerung von Reiz- und Schadstoffen in der Luft zu einer Verbesserung von Atemsymptomen wie Husten, Keuchen, Kurzatmigkeit und Engegefühl in der Brust. Eine Studie aus dem Jahr 2022 ergab, dass sauberere Luft durch den Einsatz eines HEPA (High Efficiency Particulate Air)-zertifizierten Luftreinigers bei COPD-Patienten zu einer statistisch signifikanten Verringerung von Atemsymptomen wie Atemnot, Husten und Auswurf führte8. Die Verringerung des Aufflackerns von COPD-Symptomen durch verbesserte Luftqualität führt zu einer Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens, besserem Schlafbesserer Schlaf, mehr Energie und eine geringere Abhängigkeit von Medikamenten. Dies gilt auch für Asthmatiker: Die Verwendung eines HEPA-zertifizierten Luftreinigers trägt zur Verringerung von Asthmasymptomen einschließlich Asthmaanfällen bei.

Verbesserter Schutz vor Infektionen der Atemwege

Wie bereits erwähnt, sind COPD-Patienten aufgrund ihres bereits geschwächten Immunsystems einem wesentlich höheren Risiko ausgesetzt, an Atemwegsinfektionen zu erkranken und eine eingeschränkte Lungenfunktion zu erleiden. Hochwertige Luftreiniger helfen, die Konzentration von Viren, Bakterien und Krankheitserregern in der Luft in Innenräumen, die das Risiko von Atemwegsinfektionen bei Personen mit COPD erhöhen können. Dazu können häufige Atemwegserkrankungen wie Erkältungen, Grippe und Lungenentzündung gehören.

Verringerung von Gerüchen und VOCs

Neben der Bekämpfung von Innenraumluftschadstoffen wie Allergenen und Feinstaubbelastung (Feinstaub oder 'PM') bekämpfen Luftreiniger, die mit Aktivkohlefilter absorbieren und neutralisieren Gerüche (z. B. von Zigarettenrauch), Gase und chemische Verunreinigungen (wie flüchtige organische Verbindungen oder VOCs) aus der Innenraumluft. Dies trägt dazu bei, dass COPD-Patienten keine durch chemische Dämpfe verursachten Krankheitsschübe erleiden, wodurch die Symptome der Atemwege weiter reduziert und die Gesundheit der Atemwege insgesamt verbessert werden.

Wie man einen Luftreiniger für COPD auswählt

[PRODUKTE]

Filtertyp und Effizienz

Beim Kauf eines Luftreinigers für COPD-Patienten ist es sehr empfehlenswert, in einen Luftreiniger mit einem HEPA-Filter. HEPA-Filter werden von Dritten zertifiziert, um sicherzustellen, dass sie selbst kleinste Partikel in der Luft bis zu einer Größe von 0,01 Mikrometern mit einer Effizienz von 99,97 % in einem einzigen Durchgang filtern.. HEPA-Filter entfernen gängige Allergene wie Staub, Hausstaubmilben, Pollen und Tierhaare aus der Innenraumluft zu Hause und am Arbeitsplatz, die alle die COPD-Symptome verschlimmern können.

Es wird auch empfohlen, einen Luftreiniger mit einem Aktivkohlefilter zu kaufen. Ein HEPA-Filter filtert keine chemischen Verunreinigungen wie flüchtige organische Verbindungen (VOCs), ein Aktivkohlefilter dagegen schon. Er entfernt auch unangenehme Gerüche und andere giftige Gase, die COPD-Symptome verschlimmern können.

Raumgröße und Reichweite des Luftreinigers

Die Größe des Raums, in dem Sie einen Luftreiniger aufstellen wollen, bestimmt das Modell des Luftreinigers, das Sie kaufen müssen. Luftreiniger werden für bestimmte Raumgrößen gebaut. Überprüfen Sie daher unbedingt die Abmessungen des vorgesehenen Raums, sowohl im privaten als auch im gewerblichen Bereich. Überdimensionierte Luftreiniger können zu einem übermäßigen Energieverbrauch führen, während unterdimensionierte Luftreiniger die Luft möglicherweise nicht effektiv reinigen. Eoleaf bietet Geräte in drei verschiedenen Größen an, so dass Räume jeder Größe abgedeckt werden können:

Wir haben sogar einen Luftreiniger für Ihr Auto, um Sie auf Ihren Fahrten vor Luftverschmutzung zu schützen: den Reines Auto!

Geräuschpegel und Energieverbrauch

Für COPD-Patienten ist der Kauf eines Luftreinigers, der leise arbeitet, ein wichtiger Aspekt. Achten Sie darauf, dass Sie ein Gerät wählen, das Sie nicht beim Schlafen oder bei anderen täglichen Aktivitäten stört. Unternehmen, die Luftreiniger verkaufen, sollten immer die Angaben zum Geräuschpegel ihrer Produkte aufführen, damit Sie verschiedene Modelle mit Ihren Bedürfnissen vergleichen können. Die Geräte von Eoleaf zum Beispiel überschreiten selbst bei höchster Lüftergeschwindigkeit nie 60 dB.

Leise Luftreiniger für COPD sollten auch energieeffizient sein. Die Investition in einen energieeffizienten Luftreiniger senkt die Stromkosten und minimiert die Umweltbelastung. Ihr Geldbeutel und unser Planet werden es Ihnen danken!

Zusätzliche Funktionen und Überlegungen

Bei der Auswahl eines Luftreinigers für COPD sollten Sie einige zusätzliche Merkmale berücksichtigen.

  1. Tragbarkeit und Größe: Müssen Sie Ihren Luftreiniger gelegentlich von Raum zu Raum transportieren? Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät mit Griffen oder Rädern ausgestattet ist, wie es bei den Geräten von Eoleaf der Fall ist.

  2. Benutzerfreundlichkeit: Bietet Ihr Gerät benutzerfreundliche Bedienelemente und intelligente Funktionendie eine nahtlose Nutzung Ihres Luftreinigers ermöglichen? Die Geräte von Eoleaf sind alle mit der Tuya Smart Smartphone-App kompatibel, mit der Sie Ihre Luftqualität überwachen, intelligente Zeitpläne und programmierbare Timer einstellen und Ihren Luftreiniger direkt über Ihr Smartphone steuern können. Unsere Geräte bieten außerdem Filterwechselanzeigen, Gestensteuerung und Sprachbefehle, die unseren Kunden eine problemlose Wartung und Bedienung ermöglichen!

  3. Garantie und Kundensupport: Bei so vielen multinationalen Technologieunternehmen (wie Dyson) mittlerweile Luftreinigungsgeräte anbieten, können Sie bei Bedarf mit einem Menschen sprechen, der Sie unterstützt? Das Eoleaf-Team ist per Chat, E-Mail und Telefon erreichbar, so dass Sie sich bei Problemen oder Bedenken jederzeit an uns wenden können. Auf unsere Produkte gewähren wir außerdem eine dreijährige Garantie.

Wir stehen Ihnen zur Verfügung, um alle Fragen zu beantworten, die Sie bei Ihren Bemühungen um die Linderung von COPD-Symptomen haben. Zögern Sie nicht kontaktieren Sie uns jederzeit. Wir haben auch einen ausführlichen Einkaufsführer entwickelt, der Ihnen helfen soll, alle Faktoren zu berücksichtigen, die vor dem Kauf eines Luftreinigers zu beachten sind.

Eoleaf's AEROPRO 100 air purifier in a living room

Häufig gestellte Fragen

Sind Luftreiniger für COPD-Patienten wirksam?

Studien haben gezeigt, dass Luftreiniger ein wirksames Mittel sind, um die Symptome von COPD-Patienten zu lindern. Durch die Entfernung von Luftschadstoffen, die die oberen Atemwege reizen, kann ein Luftreiniger für COPD dazu beitragen, Husten, Keuchen, Kurzatmigkeit und Engegefühl in der Brust zu verringern.

Wie oft sollten die Filter von Luftreinigern für COPD-Patienten ausgetauscht werden?

Für Menschen mit COPD-Symptomen ist es absolut wichtig, dass die Filter in Ihrem Luftreiniger regelmäßig ausgetauscht werden. Alle Luftreinigermodelle sind unterschiedlich: Filter von geringerer Qualität müssen mehrmals im Jahr gewechselt werden, während hochwertige Filter (wie die von Eoleaf) nur einmal im Jahr ausgetauscht werden müssen. Wenn die Filter nicht regelmäßig gewechselt werden, das Gerät aber weiter benutzt wird, kann dies dazu führen, dass die Schadstoffe, die sie einmal gefangen haben, in die Raumluft abgegeben werden, was zu einer Verschlimmerung der COPD-Symptome führt.

Können Luftreiniger für COPD-Patienten alle Allergene aus der Raumluft entfernen?

Die Luftreiniger von Eoleaf sind mit HEPA-H13-Filtern in medizinischer Qualität ausgestattet, die 99,97 % der Luftschadstoffe bis zu einer Größe von 0,01 Mikrometern in einem einzigen Durchgang entfernen. Die Geräte von Eoleaf sind darüber hinaus mit 7 weiteren Filtertechnologien ausgestattet, so dass Sie sicher sein können, dass alle Allergene und Luftschadstoffe, die die Symptome eines COPD-Patienten verschlimmern können, ordnungsgemäß aus Ihrer Raumluft entfernt werden.

Erzeugen Luftreiniger viel Lärm, und sind sie für COPD-Patienten geeignet?

Es ist wichtig, vor dem Kauf eines Luftreinigers den Geräuschpegel zu berücksichtigen. Die Geräte AEROPRO 100 und 150 von Eoleaf verfügen über fünf verschiedene Gebläsestufen, aber selbst bei der höchsten Stufe übersteigt der Geräuschpegel nie 60 dB. Unsere Geräte sind leise und in den niedrigsten Geschwindigkeitsstufen nahezu geräuschlos, so dass Sie ihre Anwesenheit in Ihrem Zuhause oder in Ihrem Arbeitsbereich kaum bemerken werden, was sie ideal für COPD-Patienten und alle Personen macht, die an Atemwegserkrankungen leiden.

Gibt es bei der Verwendung von Luftreinigern für COPD-Patienten irgendwelche Nebenwirkungen?

Die Eoleaf-Geräte sind äußerst sicher und wurden unter Verwendung der fortschrittlichsten Luftreinigungstechnologien auf dem Markt konstruiert und entwickelt. Als 2-in-1-Geräte (Luftreiniger und Ionisator) sind unsere Geräte zertifiziert ozonfrei. Die einzigen Nebenwirkungen können auftreten, wenn die Filter nicht regelmäßig gewechselt werden und das Gerät weiter benutzt wird, wovon wir dringend abraten. Mit einem gut gewarteten Eoleaf-Gerät können COPD-Patienten saubere Raumluft und eine nebenwirkungsfreie Nutzung genießen.

Können Luftreiniger dazu beitragen, die Häufigkeit von COPD-Exazerbationen zu verringern?

Auf jeden Fall. Einer der Hauptgründe, warum Menschen mit schweren Allergien, Asthma, COPD oder anderen Atemwegserkrankungen in Luftreiniger investieren, ist die Entfernung von irritierenden Luftpartikeln, die ihre Symptome verschlimmern können, aus der Raumluft. Mit 8 verschiedenen Filtertechnologien sind die Produkte von Eoleaf so konzipiert, dass sie diese Aufgabe in hohem Maße erfüllen und dazu beitragen, die Häufigkeit von COPD-Exazerbationen und Asthmaanfällen zu verringern und die Lebensqualität von Menschen mit Atemwegserkrankungen zu verbessern.

Geben Luftreiniger Ozon ab, und ist es für COPD-Patienten sicher?

Die Luftreiniger von Eoleaf sind zertifiziert ozonfrei. Als duale Luftreiniger-Ionisatoren geben unsere Geräte kein Ozon ab, so dass sie für COPD-Patienten völlig sicher sind.

Können Luftreiniger dazu beitragen, die Verbreitung von Atemwegsinfektionen bei COPD-Patienten zu verringern?

Ja! Unsere Geräte sind mit HEPA-zertifizierten Filtern und UVC-Entkeimungstechnologien ausgestattet. Beide Technologien sind darauf ausgelegt, Krankheitserreger wie Viren und Bakterien in der Luft zu bekämpfen, die Atemwegsinfektionen verbreiten können, weshalb sie in Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen so häufig eingesetzt werden.


Quellen

1 Weltgesundheitsorganisation. (2023, 16. März). Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Weltgesundheitsorganisation. https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/chronic-obstructive-pulmonary-disease-(copd)

2 Devine JF. Chronisch obstruktive Lungenerkrankung: ein Überblick. Am Health Drug Benefits. 2008 Sep;1(7):34-42. PMID: 25126252; PMCID: PMC4106574.

3 Von uns behandelte Lungenkrankheiten. Dr. Flores Pulmonology. (2017). https://www.drflorespulmonology.com/conditions/

4 Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) Statistik. British Lung Foundation. (2024). https://statistics.blf.org.uk/copd

5 NHS. (2023, April 11). Behandlung - Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) . NHS Choices. https://www.nhs.uk/conditions/chronic-obstructive-pulmonary-disease-copd/treatment/

6 Mkorombindo, T., Balmes, J. R., Custovic, A., & Dransfield, M. T. (2022). Die Luft, die wir atmen: Respiratorische Auswirkungen der Innenraumluftqualität bei chronisch obstruktiver Lungenerkrankung. American Journal of Respiratory and Critical Care Medicine, 205(4), 378-380. doi:10.1164/rccm.202112-2822ed

7 Putcha N, Woo H, McCormack MC, Fawzy A, Romero K, Davis MF, Wise RA, Diette GB, Koehler K, Matsui EC, Hansel NN. Home Dust Allergen Exposure Is Associated with Outcomes among Sensitized Individuals with Chronic Obstructive Pulmonary Disease. Am J Respir Crit Care Med. 2022 Feb 15;205(4):412-420. doi: 10.1164/rccm.202103-0583OC. PMID: 34752729; PMCID: PMC8886951.

8 Hansel NN, Putcha N, Woo H, Peng R, Diette GB, Fawzy A, Wise RA, Romero K, Davis MF, Rule AM, Eakin MN, Breysse PN, McCormack MC, Koehler K. Randomized Clinical Trial of Air Cleaners to Improve Indoor Air Quality and Chronic Obstructive Pulmonary Disease Health: Ergebnisse der CLEAN AIR-Studie. Am J Respir Crit Care Med. 2022 Feb 15;205(4):421-430. doi: 10.1164/rccm.202103-0604OC. PMID: 34449285; PMCID: PMC8886948.

Eoleafs Sortiment an Luftreinigern

1 von 4