Kauf eines Luftreinigers für den Kindergarten oder die Kindertagesstätte

Kinder sind eine der am meisten gefährdeten Gruppen, die unter den Auswirkungen der Luftverschmutzung leiden. Die Weltgesundheitsorganisation erklärt, dass93 % der Kinder unter 15 Jahren atmen weltweit Luft ein, die so verschmutzt ist, dass sie ihre Gesundheit und Entwicklung ernsthaft gefährdet'1. Der Schutz unserer am meisten gefährdeten Bevölkerungsgruppen vor den Gefahren der Luftverschmutzung sollte eine unserer obersten Prioritäten als Gesellschaft sein. Dazu gehört auch, sie vor der Luftverschmutzung in Innenräumen zu schützen, wenn sie einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte besuchen. Wie wirkt sich die Luftverschmutzung auf Kinder aus? Wie kann ein Luftreiniger (auch bekannt als Luftreiniger oder Luftreiniger) sie in Kindergärten und Kindertagesstätten schützen? Lesen Sie weiter unten.

A child colouring with crayons

Warum sind Kinder einem so hohen Risiko für luftverschmutzungsbedingte Krankheiten ausgesetzt?

Während Kinder wachsen, entwickelt sich auch ihr Immunsystem. Dies bedeutet, dass sind sie besonders anfällig für Luftschadstoffeob es sich um Feinstaubbelastung (auch bekannt alsFeinstaub" oder PM) oder Krankheitserreger die sich in unserer Atemluft befinden. Das Alter der Kinder, die einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte besuchen, kann zwischen sechs Wochen und vier oder fünf Jahren liegen. Daher befinden sich diese Kinder in unterschiedlichen Entwicklungsstadien und sind unterschiedlich empfindlich.

Die Gefahren der Luftverschmutzung

Studien haben gezeigt, dass Luftverschmutzung zu einer erhöhten Sterblichkeitsrate sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen führt. Das Risiko ist besonders hoch für Kindergärten, Kindertagesstätten oder Einrichtungen in Städten mit hoher Luftverschmutzung. Kindergärten und Kindertagesstätten, die sich in der Nähe von Autobahnen oder anderen Gebieten mit hoher Verkehrsbelastung und Fein- und Ultrafeinstaubbelastung befinden, sind besonders gefährdet.

Bei Säuglingen und Kindern ist das Risiko des plötzlichen Kindstods (SIDS) aufgrund der Luftverschmutzung erhöht. In einer Studie aus dem Jahr 2004 wurde der Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung durch Partikel und Säuglingssterblichkeit untersucht. Sie ergab, dass bei Kleinkindern das Risiko, an Atemwegserkrankungen zu sterben, am höchsten ist, wenn sie der Feinstaubbelastung ausgesetzt sind2.

Eine weitere Studie wurde in Brasilien an Kindern unter 5 Jahren durchgeführt. Dabei wurden die Konzentrationen von Schwefeldioxid (SO2), Kohlenmonoxid (CO) und Feinstaub unter 10 Mikrometern (PM10) gemessen. Die Ergebnisse zeigten, dass das erhöhte Risiko eines Todesfalls durch Atemwegserkrankungen bei Kindern unter 5 Jahren wie folgt aussieht:

  • SO2-Belastung: 13 %.
  • CO-Belastung: 15%
  • PM10-Exposition: 7%3

Kauf eines Luftreinigers für Kindergärten oder Kindertagesstätten

  • Dezentes und elegantes Design

  • Leise und dennoch leistungsstark (bis zu 670 m3/Std.)

  • Einfach zu bedienen (mit Automatikmodus) und erfordert keine Installation oder Montage

  • Kann dank unserer 360°-Technologie überall in Ihrem Raum aufgestellt werden

  • Fernsteuerbar über Smartphone-App

  • Intelligente und anpassbare Geräte (intelligente Zeitplanung, automatisches Ein- und Ausschalten, usw.)

  • Luftqualitätsdaten in Echtzeit

  • Filtert 99,97 % der Schadstoffe mit einzigartigen und innovativen Filtertechnologien

SIEHE UNSERE PRODUKTE


Feinstaub wie PM10 und PM2,5 erweisen sich aufgrund ihrer geringen Größe als die gefährlichsten Formen der Verschmutzung. Sobald diese Partikel eingeatmet werden, können sie effizient in die Lunge eindringen und zu anderen Organen des Körpers wie dem Gehirn, dem Herzen und dem Blutkreislauf gelangen.

Die Innenraumluft ist im Durchschnitt 2 bis 5 Mal stärker verschmutzt als die Außenluft (manchmal bis zu 100-mal stärker verschmutzt). Das Sick-Building-Syndrom (SBS) kann bei Erwachsenen, die in Kindergärten arbeiten, und bei Kindern, die diese besuchen, Krankheiten hervorrufen. Dasselbe gilt für die langfristige Exposition gegenüber Innenraumluftschadstoffen. Beides kann zu Reizungen von Nase, Augen, Rachen und Haut führen; Allergienverminderte Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit und ein erhöhtes Risiko für verschiedene Krebsarten, Atemwegserkrankungen wie Asthmaund psychischen Störungen wie Angst und Depression4.

A doctor gives a child an inhaler

Krankheitskeime in der Luft

Kindergärten und Kindertagesstätten sind Brutstätten für die Übertragung von (bakteriellen und viralen) Krankheiten. Krankheiten können von den Kindern, die sie besuchen, den erwachsenen Betreuern, den Eltern und anderen Mitgliedern der Gemeinschaft übertragen werden. Die Ansteckung erfolgt in der Regel, wenn Kinder beim Sprechen, Schreien oder Singen Aerosole in die Luft abgeben. Sie wird auch übertragen, wenn schmutziges Spielzeug von Kind zu Kind weitergegeben und unweigerlich in den Mund genommen wird.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Kinder, die einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte besuchen, viel häufiger erkranken als Kinder, die dies nicht tun. Kinder, die zum ersten Mal einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte besuchen, haben das höchste Risiko, sich eine Krankheit zuzuziehen. Atemwegsinfektionen, Keuchen und Magen-Darm-Erkrankungen sind die häufigsten Krankheiten, die in Kindergärten verbreitet werden.5. Wenn Kinder erkranken, werden ihnen außerdem in der Regel Antibiotika verschrieben, um eine schnellere Genesung und damit die Rückkehr in die Schule zu fördern. Dies kann letztlich zu einer höheren bakteriellen Resistenz führen.

Der Besuch des Kindergartens ist jedoch ein entscheidender Schritt zur Stärkung des Immunsystems und der Sozialisationsfähigkeit eines Kindes. Deshalb ist es wichtig, Krankheitserreger aus der Luft zu entfernen, bevor sie über die Atemwege des Kindes eingeatmet werden können. Die Installation eines Luftreinigers in einem Kindergarten oder einer Kindertagesstätte ist eine gute Möglichkeit, alle Kinder und Erwachsenen vor einer übermäßigen Exposition gegenüber Keimen (Bakterien und Viren) zu schützen. Dies kann dazu beitragen, alle Mitglieder der Gemeinschaft, insbesondere die am meisten gefährdeten, vor der Übertragung von Krankheiten zu schützen.

A child wearing glasses at school

Allergene

Es ist zu erwarten, dass Staub an Orten, an denen sich Gruppen von Menschen über einen längeren Zeitraum aufhalten. Kindergärten und Kindertagesstätten bilden hier keine Ausnahme: Allergene in Innenräumen sind reichlich vorhanden. Studien haben ergeben, dass die Exposition gegenüber Stauballergenen in der Luft im Kleinkindalter zu Empfindlichkeit, Allergien und möglicherweise zur Entwicklung von Asthma führen kann. Bereits im Kindergartenalter können diese Atemwegserkrankungen zu Lernschwierigkeiten und Verzögerungen aufgrund längerer Krankheitsphasen führen. Diese Kinder benötigen in der Schule oft zusätzliche Unterstützung, und das schon in jungen Jahren.

In einer Studie wird sogar erklärt, dass es "unbedingt erforderlich ist, Maßnahmen zu entwickeln", um Kleinkinder vor einer übermäßigen Exposition gegenüber Stauballergenen zu schützen. Die Entstehung von Allergien, Heuschnupfen oder Asthma infolge einer Allergenexposition im Kindergarten oder in der Kindertagesstätte kann die Entwicklung eines Kindes stören, indem sie zu Störungen führt Schlaf, krankheitsbedingte Fehltage in der Schule und/oder dringende Arztbesuche6.

In einer anderen Studie wurde ein enger Zusammenhang zwischen der Belastung durch Hausstauballergene und der Entwicklung von Asthma bei Kindern festgestellt. In der Studie heißt es weiter, dass eine Verringerung der Exposition gegenüber diesen Stauballergenen erhebliche Vorteile bei der Asthmaprävention bringen könnte7. Ein Luftreiniger für Kindergärten könnte die Belastung durch Staub und Staubmilben von Kindern eingeatmet werden, was sie vor einer möglichen Sensibilisierung in späteren Jahren schützt.

Gerüche

Luftreiniger, die mit Aktivkohlefiltern ausgestattet sind, können besonders vorteilhaft sein bei der Bekämpfung von Gerüchen in Kindergärten oder Kindertagesstätten Gerüche. An Orten, an denen Kinder betreut werden, können verschiedene Gerüche auftreten: schmutzige Windeln, Kochgerüche, Gerüche, die durch Aktivitäten mit Kindern entstehen, Gerüche, die durch Reinigungs- und Desinfektionsmittel entstehen, und vieles mehr. Diese Gerüche lassen sich nur schwer entfernen und können über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben. Die Installation eines Luftreinigers mit Geruchsbekämpfungstechnologie ist eine gute Möglichkeit, Gerüche in Kindergärten nicht nur zu überdecken, sondern sie vollständig aus der Luft zu entfernen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Gerüche, die durch Reinigungsmittel, Lufterfrischer oder Pestizideneue Möbel und bei der Renovierung verwendete Produkte häufig flüchtige organische Verbindungen (VOCs). VOCs können bis zu zwei Jahre lang freigesetzt werden! Dies ist besonders problematisch in Räumen wie Kindergärten oder Kindertagesstätten, die nicht über eine ausreichende Belüftung. VOCs sind für ihre negativen Auswirkungen auf unsere Gesundheit bekannt.

Wie funktioniert ein Luftreiniger für Kindergärten?

Die Funktionsweise von Luftreinigern ist recht einfach. Sie saugen verunreinigte Luft in das Gerät, behandeln sie mit einer oder mehreren Filtertechnologien und leiten die gereinigte Luft dann wieder in den Raum zurück. Der ideale Luftreiniger sollte über eine leistungsstarke Luftfilterung verfügen, aber keine lauten Geräusche verursachen, um den Benutzer nicht zu stören.

Die verwendeten Technologien können sehr unterschiedlich sein, was bedeutet, dass auch die Qualität der Luftreinigung in Ihrem Kindergarten oder Ihrer Kindertagesstätte variieren kann. Die Luftreiniger von Eoleaf verwenden eine geschützte 8-stufige Filtermethode, wobei jede Stufe auf eine bestimmte Art von Schadstoffen abzielt. Die einzelnen Stufen werden im Folgenden beschrieben:

  1. Vorfilter - fängt alle Partikel ab, die größer als ein Mikrometer sind (Haare, Fasern, Staub usw.)
  2. Natürliche Bambusfaser - natürliches Material mit hervorragenden Filtrationseigenschaften
  3. Beschichtung mit Lysozym und Silberionen - bekannt für ihre antifungalen und antibakteriellen Eigenschaften
  4. HEPA-Filter H13 in medizinischer Qualität - HEPA-Filter halten garantiert 99,97 % aller feinen und ultrafeinen Partikel bis zu einer Größe von 0,01 Mikrometern zurück (Staub und Staubmilben, Keime, Allergene, Schimmel und Schimmelsporen, Feinstaub)
  5. Aktivkohlefilter - wirksam gegen VOCs und unangenehme Gerüche
  6. Photokatalyse - bindet VOCs, Gase und andere Arten von chemischen Verunreinigungen
  7. UVC-Entkeimung - Beseitigt alle in der Luft befindlichen Bakterien und Viren
  8. Ionisierung(negative Ionen) - bekämpft Rauch und Feinstaubbelastung

Lesen Sie mehr über unsere 8 Stufen der Filtration.

Die Vorteile eines Luftreinigers für Kindergärten und Kindertagesstätten

Die Installation eines Luftreinigers in einem Kindergarten oder einer Kindertagesstätte kann eine Reihe von Vorteilen für alle bringen, die in einer solchen Einrichtung arbeiten oder sie besuchen.

A child running down a hallway at school

Reduziert die Exposition gegenüber Luftschadstoffen

Das Hauptziel der Installation eines Luftreinigers ist natürlich die Entfernung von Luftschadstoffen aus der Atemluft. Ein hochwertiger Luftreiniger, der mit einem HEPA-zertifizierten Filter ausgestattet ist, entfernt effektiv 99,95 % der Luftschadstoffe, die in Ihre Räume gelangen. HEPA-Filter sind die einzigen Filter, die garantiert Partikel bis zu einer Größe von 0,01 Mikrometern entfernen. Dazu gehören Schadstoffe aus dem Straßenverkehr, Keime wie Viren und Bakterien, Schimmel und Schimmelsporen sowie Allergene wie Pollen, Hautschuppen und Haare von Haustierensowie Staub und Hausstaubmilben. Beachten Sie, dass "HEPA-Filter" zwar billiger sind, aber nicht die gleiche Filterleistung garantieren wie HEPA-zertifizierte Filter!

Ein Luftreiniger in einem Kindergarten oder einer Kindertagesstätte kann für eine konstante, gereinigte Luft in Klassenzimmern, Spielzimmern, Turnhallen, Cafeterias und mehr sorgen. Er kann das Wohlbefinden der Kinder fördern, die Übertragung von Krankheiten reduzieren und die Entwicklung der Kinder durch Verbesserung der schulischen Leistungen fördern.

Wie bereits erwähnt, ist es hilfreich, einen Luftreiniger zu kaufen, der auch mit Technologien zur Geruchsbekämpfung ausgestattet ist. Die Beseitigung von Gerüchen aus der Atemluft kann die Ablenkung in einem Kindergarten oder einer Kindertagesstätte sowohl für die Schüler als auch für das Personal verringern. Unangenehme Gerüche haben das Potenzial, das tägliche Leben zu beeinträchtigen!

Schützt Lehrer, Personal, Familien und Besucher

In einem Kindergarten sind nicht nur die Kinder von den Gefahren der Luftverschmutzung in Innenräumen bedroht! Auch das Personal des Kindergartens oder der Tagesstätte, die Familie, Freunde, Betreuer und andere Angehörige, die mit diesen Personen in Kontakt kommen, sind gefährdet. Ein Luftreiniger in einem Kindergarten oder einer Kindertagesstätte kann alle Personen, die mit den Kindern in Kontakt kommen, davor bewahren, Krankheiten zu ihren Lieben nach Hause zu bringen. Dies wiederum gibt den Eltern die Gewissheit, dass ihre Kinder die sauberste und sicherste Luft atmen, die frei von unsichtbaren Krankheitserregern und Innenraumschadstoffen ist, die in Kindergärten vorkommen.

Bekämpft COVID-19 mit medizinischer Technologie

In Kindergärten sind soziale Distanzierung, Händedesinfektion und das Tragen von Masken nur schwer durchsetzbar. Aerosole, die das Coronavirus übertragen, können über einen längeren Zeitraum in der Luft verbleiben und stellen für jeden, der mit ihnen in Kontakt kommt, ein anhaltendes Kontaminationsrisiko dar.

COVID-19 ist bei Kleinkindern oft asymptomatisch, was bedeutet, dass ein Kind leicht ein Wirt für das Virus sein und es auf andere übertragen kann. Die Luftreinigung in Kindergärten ist von entscheidender Bedeutung, um das Problem zu bekämpfen, solange es noch in der Luft liegt, bevor es sich zu einem größeren Problem entwickeln kann.

Wie wählt man einen Luftreiniger für einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte aus?

[PRODUKTE]

Bei der Auswahl eines Luftreinigers für einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte sollten einige wichtige Faktoren berücksichtigt werden. Bei den unzähligen Luftreinigern, die auf dem Markt angeboten werden, kann es schwierig sein, die große Auswahl zu treffen.

Berücksichtigen Sie die Leistung des Geräts und die Platzierung je nach Größe des Klassenzimmers

Der Kauf eines hocheffizienten Luftreinigers für Ihren Kindergarten oder Ihre Kindertagesstätte ist entscheidend. Ein Gerät für einen Kindergarten sollte eine hohe CADR (Clean Air Delivery Rate) aufweisen. Die Clean Air Delivery Rate eines Geräts ist eine Kennzahl, die vom Luftstrom des Luftreinigers abhängt. Mit anderen Worten: Die CADR gibt an, wie viel gefilterte Luft das Gerät liefern kann. Je mehr gefilterte Luft ein Gerät liefern kann, desto effizienter hält es die Luft von Schadstoffen frei. Siehe auch unseren Einkaufsführer erfahren Sie mehr über die Clean Air Delivery Rate und andere Kriterien, die Sie vor dem Kauf eines Luftreinigers beachten sollten.

Je nach Größe des Raums im Kindergarten oder in der Kindertagesstätte, in dem Sie Luftschadstoffe filtern wollen, muss Ihr Luftreiniger richtig dimensioniert sein. Ein großer Raum erfordert ein Gerät, das für größere Räume ausgelegt ist (wie der Eoleaf AEROPRO 150). Für besonders große Räume benötigen Sie möglicherweise sogar mehrere Luftreiniger. Für einen kleinen Raum benötigen Sie dagegen ein Gerät, das für kleine Räume ausgelegt ist (z. B. Eoleafs AEROPRO 40). Wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben, ist unser AEROPRO 40 kompakt und nimmt nicht zu viel Platz weg!

Wenn Sie Ihren Luftreiniger für Ihren Kindergarten oder Ihre Kindertagesstätte aufstellen, wählen Sie einen Ort, an dem das Gerät nicht durch Hindernisse blockiert wird: Möbel, großes Spielzeug, Schränke usw. Er sollte auch nicht in einer Ecke aufbewahrt werden, wo der Luftstrom behindert wird. Idealerweise sollte ein Luftreiniger in der Mitte eines Raumes aufgestellt werden, wo die Luftzirkulation am besten ist. Lesen Sie mehr in unserer Liste mit Aufstellungsempfehlungen um eine optimale Luftfiltration zu gewährleisten. Achten Sie bei der Aufstellung Ihres Luftreinigers auch auf den Geräuschpegel - mehr dazu finden Sie im folgenden Abschnitt.

Beachten Sie den Geräuschpegel

Beim Kauf eines Luftreinigers für einen Kindergarten oder eine Kindertagesstätte ist ein leises Gerät von entscheidender Bedeutung. Der Kauf eines Geräts mit niedrigem Geräuschpegel, das die Kinder nicht ablenkt, während sie pädagogische Aufgaben erledigen, oder sie während des Mittagsschlafs vom Schlafen abhält, ist von größter Bedeutung! Ihr Luftreiniger sollte mehrere Gebläsestufen haben, damit Sie ihn während des Mittagsschlafs und der pädagogischen Aktivitäten auf die leiseste Stufe stellen können. Selbst die höchste Gebläsestufe sollte nicht zu viel Lärm verursachen - die höchste Gebläsestufe von Eoleaf entspricht den Geräuschen, die man in einem durchschnittlichen Bürogebäude hört.

Sie können Ihr Gerät auf eine höhere Gebläsestufe einstellen, bevor die Kinder den Tag beginnen (um zu viel Lärm zu vermeiden, während die Kinder anwesend sind) oder wenn sie z. B. nach der Pause wieder ins Haus kommen. Besonders nützlich ist auch der Automatikmodus, mit dem Ihr Gerät die ankommenden Schadstoffe für Sie erkennt und behandelt.

Berücksichtigen Sie die Autonomie und den Energieverbrauch bei Dauerbetrieb

Ein Luftreiniger für den Kindergarten sollte über einen längeren Zeitraum hinweg betrieben werden können. Idealerweise sollte er laufen, wenn Kinder anwesend sind, was bedeutet, dass er viele Stunden am Stück in Betrieb ist. Die Luftreiniger von Eoleaf sind energieeffizient und langlebig, so dass sie sich ideal für den Dauereinsatz in einem Kindergarten oder einer Kindertagesstätte eignen. Außerdem müssen die Filter der Eoleaf-Geräte nur einmal pro Jahr ausgetauscht werden!

Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl des richtigen Geräts benötigen, zögern Sie nicht unser Team zu kontaktieren von Luftreinigungsexperten. Schauen Sie auch in unseren ausführlichen Einkaufsführer der Ihnen helfen wird, alle Faktoren zu berücksichtigen, die bei der Auswahl eines Luftreinigers für Ihren Raum eine Rolle spielen.

Eoleaf's AEROPRO 150 air purifier


Ressourcen

1 World Health Organization. (2018, October 29). Mehr als 90 % der Kinder auf der Welt atmen jeden Tag giftige Luft ein. World Health Organization. https://www.who.int/news/item/29-10-2018-more-than-90-of-the-worlds-children-breathe-toxic-air-every-day

2 Glinianaia SV, Rankin J, Bell R, Pless-Mulloli T, Howel D. Does particulate air pollution contribute to infant death? Eine systematische Überprüfung. Environ Health Perspect. 2004 Oct;112(14):1365-71. doi: 10.1289/ehp.6857. PMID: 15471726; PMCID: PMC1247561.

3 Conceição GM, Miraglia SG, Kishi HS, Saldiva PH, Singer JM. Luftverschmutzung und Kindersterblichkeit: eine Zeitserienstudie in São Paulo, Brasilien. Environ Health Perspect. 2001 Jun;109 Suppl 3(Suppl 3):347-50. doi: 10.1289/ehp.109-1240551. PMID: 11427383; PMCID: PMC1240551.

4 Leung, D. Y. (2015). Luftverschmutzung im Freien und in Innenräumen in städtischer Umgebung: Challenges and opportunity. Frontiers in Environmental Science, 2. https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fenvs.2014.00069/full

5 Collins JP, Shane AL. Infektionen im Zusammenhang mit der Gruppenbetreuung von Kindern. Principles and Practice of Pediatric Infectious Diseases. 2018:25-32.e3. doi: 10.1016/B978-0-323-40181-4.00003-7. Epub 2017 Jul 18. PMCID: PMC7152033.

6 Peat, J. K., Tovey, E., Gray, E. J., Mellis, C. M., & Woolcock, A. J. (1994). Schweregrad und Morbidität von Asthma in einer Bevölkerungsstichprobe von Schulkindern in Sydney: Teil II - Bedeutung von Hausstaubmilbenallergenen. Australische und neuseeländische Zeitschrift für Medizin, 24(3), 270-276. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1445-5994.1994.tb02171.x

Eoleafs Sortiment an Luftreinigern

1 von 4