Können Luftreiniger die Asthmasymptome lindern?

Asthma ist eine sehr häufige Erkrankung. Es ist die häufigste Krankheit bei Kindern, und allein im Vereinigten Königreich sind mehr als 8 Millionen Menschen davon betroffen1. Auch bei Menschen über 65 Jahren ist Asthma sehr verbreitet und führt zu 1.000 Todesfällen pro Jahr in dieser Altersgruppe. Was genau ist Asthma? Kann ein Luftreiniger helfen, die Asthmasymptome bei Asthmatikern zu lindern? Im Folgenden erfahren Sie mehr.

Was ist Asthma?

Asthma definiert

Asthma ist definiert durch Anfälle und Episoden von Atembeschwerden (Kurzatmigkeit), Keuchen, trockenem Husten oder einem Gefühl der Enge in der Brust. Nach Angaben des National Heart, Lung, and Blood Institute (NHLBI) handelt es sich um eine chronische Erkrankung, bei der sich die Atemwege in der Lunge verengen und entzünden2. Wenn jemand, der an Asthma leidet, Luft einatmet, staut sich die Luft in der Brust und der Brustkorb wird blockiert. Diese beiden Ereignisse können bei vielen Asthmatikern zu lästigem Husten und einem Gefühl der Beklemmung führen. Asthmaanfälle können zwischen einigen Minuten und mehreren Stunden dauern, und ihre Intensität variiert stark von Person zu Person.

A woman next to a child on the couch who is using an asthma inhaler

Menschen mit Asthma benötigen in der Regel ein Rezept und eine Behandlung mit Kortison, Ventolin oder ähnlichen Medikamenten, um ihre Symptome zu lindern. Diese Behandlungen verbessern die Atmung der Betroffenen, da sich die Bronchien in der Lunge wieder richtig weiten können.

Asthma-Statistiken im Vereinigten Königreich

Einem Bericht des NHS zufolge sind 2-3 % der Konsultationen in der Primärversorgung auf Asthma zurückzuführen. Asthma kann die Lebensqualität der Betroffenen stark beeinträchtigen, so dass z. B. Ausbildung und Arbeit erschwert werden. Im Vereinigten Königreich führt Asthma zu 60 000 Krankenhauseinweisungen und 200 000 Betttagen pro Jahr.3.

Täglich sterben im Vereinigten Königreich drei Menschen an einem Asthmaanfall, und alle 10 Sekunden erleidet jemand einen potenziell tödlichen Asthmaanfall, der mit der richtigen Pflege und den richtigen Maßnahmen vermieden werden könnte3.

Das National Institute for Health and Care Excellence (NICE) behauptet, dass im Vereinigten Königreich täglich 185 Menschen mit einem Asthmaanfall ins Krankenhaus eingeliefert werden und 5,4 Millionen Menschen Asthma-Behandlungen in Anspruch nehmen.4. Allein in den Jahren 2020-2021 gab es 41.150 Krankenhauseinweisungen, bei denen die Hauptdiagnose Asthma war.

Die folgende Karte zeigt die geschätzte regionale Prävalenz von Hausarztpatienten aller Altersgruppen, denen in den letzten 12 Monaten Medikamente gegen Asthma verschrieben wurden:

Map of asthma incidence in the UK

Quelle 5

Was löst Asthmaanfälle aus und wie kann man die Asthmasymptome lindern?

Die Auslöser für Asthmaanfälle können je nach Person unterschiedlich sein. Jeder, der an Asthma leidet, sollte seine Auslöser gut kennen und auf einen Asthmaanfall vorbereitet sein, wenn er ihnen ausgesetzt ist.

Für Menschen, die an Asthma leiden, Verbesserung der Luftqualität kann die Zahl der Asthmaanfälle bei Asthmatikern erheblich verringern. Asthmaanfälle werden häufig ausgelöst durch Feinstaub in der Luft, die wir einatmen. Diese feinen Partikel können die Atemwege entzünden, und wenn sie in der Luft vorhanden sind, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, einen Asthmaanfall zu erleiden, erheblich.

Feinstaub findet sich jedoch nicht nur im Freien. Auch in den eigenen vier Wänden sind sie leicht zu finden. Auch wenn es widersinnig erscheinen mag, ist die Innenraumluft im Durchschnitt 2 bis 5 Mal stärker verschmutzt als die Außenluft. Einige häufige Auslöser für Asthmaanfälle sind:

  • Tabakrauch aus zweiter Hand, einschließlich Dampfen - Menschen, die mit Asthmatikern zusammenleben, sollten versuchen, das Rauchen aufzugeben und/oder ihre Wohnung strikt rauchfrei zu machen
  • Staub und Hausstaubmilben - Achten Sie auf eine saubere Wohnung, verwenden Sie allergenfreie Bettwäsche und vermeiden Sie daunengefüllte Kissen und Matratzen, um die Wahrscheinlichkeit eines Asthmaanfalls zu verringern.
  • Hautschuppen von Haustieren - Halten Sie Haustiere aus dem Schlafzimmer fern, waschen Sie sie regelmäßig, und verwenden Sie einen Luftreiniger mit HEPA-Filter, um Asthmaanfälle zu vermeiden.
  • Schimmelpilze - Das Einatmen von Schimmelsporen kann einen Asthmaanfall auslösen, auch wenn Sie nicht allergisch sind.
    • Trocknen Sie alle nassen Gegenstände innerhalb von 24 Stunden
    • Halten Sie die Luftfeuchtigkeit niedrig (zwischen 30 und 50 %, was mit einem Hygrometer überwacht werden kann)
    • Reparieren Sie undichte Rohre
    • Entfernen Sie den Schimmel in der Wohnung und lassen Sie ihn vollständig trocknen.
    • Wenn das Schrubben nicht ausreicht, verwenden Sie ein Anti-Schimmelmittel oder beauftragen Sie einen Fachmann mit der Behandlung.
  • Pollen - Vermeiden Sie es, an Tagen mit hohem Pollenflug ins Freie zu gehen, oder tragen Sie im Freien eine Maske und schützen Sie Ihre Augen
    • Denken Sie daran, Ihr Gesicht und Ihre Haare regelmäßig zu waschen.
  • Luftverschmutzung im Freien und in Innenräumen - Verfolgen Sie die täglichen Werte der Luftverschmutzung in Ihrem Gebiet mit Hilfe von Websites wie der des DEFRA https://uk-air.defra.gov.uk/ und kaufen Sie einen Luftreiniger, um die Konzentration der Luftverschmutzung in Innenräumen zu reduzieren.6

A factory emitting pollution into the air

Die folgenden Änderungen der Lebensweise können ebenfalls dazu beitragen, Asthmaanfälle und -symptome in Schach zu halten:

  • Halten Sie ein moderates Gewicht
  • Versuchen Sie Atemübungen
  • Regelmäßig Sport treiben
  • Wetterbedingte Auslöser meiden
  • Stress bewältigen

Wie ein Luftreiniger Ihnen helfen kann

Zahlreiche Studien haben sich mit dem Nutzen von Luftreinigern für Asthmapatienten befasst.

Eine Studie der American Academy of Paediatrics aus dem Jahr 2016 zeigte, dass tragbare, hocheffiziente Partikel-Luftreiniger (HEPA) Luftreiniger die Partikel in der Luft um etwa 25-50 % reduzieren und Asthmasymptome und -anfälle verringern7. Eine andere Studie ergab, dass die Luftreinigung in Innenräumen zu einer deutlichen Verbesserung der Luftqualität in Innenräumen beitragen kann, indem die PM2,5-Werte (eine gefährliche Form von Feinstaub), wodurch Asthmaanfälle verringert und die Atemwegsfunktionen verbessert werden8.

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2016 wurde von chinesischen und amerikanischen Forschern an Kindern mit Asthma in Shanghai durchgeführt, als die Luftverschmutzung am höchsten war. Sie zeigte, dass die PM2,5-Konzentration in den Kinderzimmern um ein Drittel bis zwei Drittel gesenkt werden konnte, wenn Luftreiniger mit HEPA-Filtern eingesetzt wurden, im Vergleich zu minderwertigen (nicht HEPA-zertifizierten) Filtern. Darüber hinaus war die Verbesserung der Atmung der Kinder bemerkenswert: Es wurde eine Zunahme der Atmungselastizität um 73,1 % bei einer geringeren PM2,5-Konzentration festgestellt. Der Einbau von HEPA-Filtern in Wohnräumen kann Asthmatikern eindeutig helfens9.

Drei weitere Studien, die sich mit Umweltfaktoren wie der Feinstaubbelastung und ihren Auswirkungen auf die Häufigkeit von Asthmaanfällen befassten, ergaben positive Ergebnisse:

  • Eine Studie aus dem Jahr 2020 über Kinder mit Asthma ergab, dass Luftreiniger den Medikamentenverbrauch bei Kindern mit Asthma verringern können, indem sie die PM2,5-Werte reduzieren10
  • Eine Studie aus dem Jahr 2021 an Patienten mit allergischem Asthma ergab, dass die Senkung der Allergen- und Feinstaubwerte in der Innenraumluft die Lebensqualität von Asthmatikern drastisch verbessern kann11
  • Eine dreimonatige Untersuchung aus dem Jahr 2017 in Irland ergab, dass die Installation eines Luftreinigers zu einer deutlichen Verringerung der Feinstaubbelastung in der Luft und damit zu einer Verbesserung der Asthmasymptome führte12

A woman breathing fresh air outdoors

Verbessern Sie Ihre Asthmasymptome mit Eoleaf

Alle unsere Eoleaf-Luftreiniger sind alle mit einem HEPA H13-Filter ausgestattet und sind ein hervorragender Verbündeter für alle, die unter Asthmasymptomen leiden. Diese Filter fangen bis zu 99,97 % der Partikel mit einem Durchmesser von 0,01 µm oder mehr in einem einzigen Durchgang ab, um die Raumluft vollständig zu reinigen.

Für Menschen mit empfindlichen Atemwegen enthalten unsere Geräte einige weitere leistungsstarke Technologien, die ebenfalls zur Linderung von Atembeschwerden beitragen können. Aktivkohlefilter, ein Beispiel für eine dieser Technologien, hilft dabei, die Luft von chemischen Schadstoffen zu befreien, wie z. B. OzonBenzol und andere flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs). Dank ihrer hohen Gasabsorptionskapazität bekämpft Aktivkohle auch sehr effektiv schlechte Gerüche bekämpft.

Sollten Sie vor dem Kauf noch Fragen haben, können Sie sich gerne kontaktieren Sie uns. Wir haben auch einen ausführlichen Einkaufsführer erstellt, der Ihnen helfen soll, alle Faktoren zu berücksichtigen, die vor dem Kauf eines Luftreinigers für Ihren Raum notwendig sind.

Eoleaf's AERO PRO 100 air purifier

Ressourcen

1 Asthma-Statistiken. British Lung Foundation. (n.d.). https://statistics.blf.org.uk/asthma

2 U.S. Department of Health and Human Services. (2022, 24. März). Was ist Asthma?. Nationales Institut für Herz, Lunge und Blut. https://www.nhlbi.nih.gov/health/asthma

3 NHS. (2023, Februar 15). RightCare-Szenario für Asthma. NHS Choices. https://www.england.nhs.uk/long-read/rightcare-asthma-scenario/

4 National Institute for Health and Care Excellence. (2017, November 29). Information for the public: Asthma: Diagnose, Überwachung und Management von chronischem Asthma .. NICE. https://www.nice.org.uk/guidance/ng80/informationforpublic

5 Baker, C. (2021, 27. April). Wahlkreisdaten: Gesundheitszustände. Bibliothek des Unterhauses. https://commonslibrary.parliament.uk/constituency-data-how-healthy-is-your-area/

6 Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. (2022, 12. Dezember). Häufige Asthmaauslöser. Nationales Zentrum für Umweltgesundheit. https://www.cdc.gov/asthma/triggers.html

7 Matsui, E. C., Abramson, S. L., Sandel, M. T., Dinakar, C., Irani, A.-M., Kim, J. S., Mahr, T. A., Pistiner, M., Wang, J., Lowry, J. A., Ahdoot, S., Baum, C. R., Bernstein, A. S., Bole, A., Brumberg, H. L., Campbell, C. C., Lanphear, B. P., Pacheco, S. E., Spanier, A. J., & Trasande, L. (2016). Umweltkontrollpraktiken in Innenräumen und Asthma-Management. Pediatrics ., 138(5). https://publications.aap.org/pediatrics/article/138/5/e20162589/60439/Indoor-Environmental-Control-Practices-and-Asthma?autologincheck=redirected

8 Miyoshi, T., Furuie, W., Otani, Y., Tani, C., Waku, M., Koike, F., Miyazaki, Y., Inase, N., Sasano, T., Akaza, M., Kubota, T., & Sumi, Y. (2018). Kann ein Luftreiniger die Sauberkeit in Innenräumen fördern und Patienten mit Asthma helfen? Klinische Probleme.. https://erj.ersjournals.com/content/52/suppl_62/PA1691.

9 Xing YF, Xu YH, Shi MH, Lian YX. Die Auswirkungen von PM2.5 auf das menschliche Atmungssystem. J Thorac Dis. 2016 Jan;8(1):E69-74. doi: 10.3978/j.issn.2072-1439.2016.01.19. PMID: 26904255; PMCID: PMC4740125.

10 Lee GH, Kim JH, Kim S, Lee S, Lim DH. Auswirkungen von Innenraumluftreinigern auf Kinder mit Asthma. Yonsei Med J. 2020 Apr;61(4):310-316. doi: 10.3349/ymj.2020.61.4.310. PMID: 32233173; PMCID: PMC7105409.

11 Jia-Ying L, Li-Li O, Jing M, Xin-Yuan L, Li-Min F, Hai-Cheng L, Bao-Qing S. Efficacy of air purifier therapy for patients with allergic asthma. Allergol Immunopathol (Madr). 2021 Sep 1;49(5):16-24. doi: 10.15586/aei.v49i5.146. PMID: 34476917.

12 Sodeau, J. (2017, October 12). Asthma & Indoor Air Quality. University College Cork; Asthma Society of Ireland.

Eoleafs Sortiment an Luftreinigern

1 von 4