Kauf eines Luftreinigers für Kellerräume

Keller sind berüchtigt für ihre stagnierende, abgestandene Luft. Da es in Kellern keinen Luftstrom und keine Fenster gibt, sind sie ein idealer Ort für die Ansammlung von Schadstoffen in der Raumluft. Dies führt nicht nur zu potenziellen Gesundheitsproblemen, wenn Sie Ihren Keller betreten, sondern diese Schadstoffe können auch leicht entweichen und den Rest des Hauses verunreinigen. Welche Innenraumschadstoffe können in einem Keller vorkommen? Wie kann ein Luftreiniger für Kellerräume uns vor negativen gesundheitlichen Auswirkungen schützen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

A dark basement

Kellergeschosse: eine einzigartige Mikroumgebung im Haus

Keller sind anders als die meisten anderen Räume im Haus. Sie werden in der Regel als Abstellräume genutzt und von vielen Menschen nur selten oder sehr selten betreten. Sie sind für ihren ausgeprägten "Kellergeruch" bekannt, einen unangenehmen, muffigen Geruch, der für diese Art von Räumen typisch ist.

Der Kauf eines Luftreinigers für Kellerräume

  • Beseitigt 99,97 % der schlechten Gerüche, Schimmel, Staub und andere Schadstoffe

  • Dezentes und elegantes Design

  • Leise und dennoch leistungsstark (bis zu 670 m3/Std.)

  • Luftqualitätsdaten in Echtzeit

  • Kann dank unserer 360°-Technologie überall in Ihrem Raum platziert werden

  • Modern (kompatibel mit mobiler App), aber einfach zu bedienen (Automatikmodus)

  • Intelligente und anpassbare Geräte (intelligente Zeitplanung, automatisches Aus- und Einschalten usw.)

SIEHE UNSERE PRODUKTE


Eigenschaften von Kellern

Warum sind Keller oft gleichbedeutend mit schlechter Kellerluftqualität? Einige Faktoren sind:

Nutzung als Lagerraum

Wie bereits erwähnt, lagern viele Menschen ungenutzte Gegenstände in ihren Kellern. Beispiele hierfür sind Möbelstücke, Gartengeräte und Heimwerkerprodukte wie Farben, Lacke und Benzin. Alle diese Gegenstände emittieren erhebliche Mengen an Schadstoffen in der Innenraumluft. Da es sich um einen selten genutzten Teil der Wohnung handelt, bedeutet dies auch, dass er nicht so regelmäßig gereinigt wird wie andere Räume im Haus. Dies führt letztlich zu einer Ansammlung von Staub, Schimmel und Schimmelsporen, Schimmel, muffigen und unangenehmen Gerüchenund anderen Verunreinigungen, die die Innenraumluftqualität (IAQ) im Keller beeinträchtigen.

Hohe Luftfeuchtigkeit

Keller stehen in direktem Kontakt mit dem Boden, manchmal liegen sie sogar teilweise oder vollständig unter der Erde. Wasser und Feuchtigkeit aus Regen oder Grundwasser können durch verschiedene Mechanismen in den Keller eindringen: Flüssigwasserfluss, Dampfdiffusion, Kapillarsog und Luftbewegung, wie unten dargestellt. Feuchtigkeit kann auch durch bauliche Mängel wie unzureichende Neigung, fehlende Dachrinnen, ungeeignete Fensteröffnungen, Risse in der Konstruktion und Setzungen im Fundament eindringen. Feuchtigkeit und Nässe in Kellern führen zur Vermehrung von Schimmel und Schimmelsporen und zu einem unangenehmen, muffigen Geruch.

How humidity moves throughout a home
Quelle 2

Begrenzte natürliche Belüftung

Keller sind bekannt für ihre feuchte, abgestandene Luft. Das liegt daran, dass die meisten Keller keine oder nur wenige Fenster haben, so dass es unmöglich ist, den Raum richtig zu lüften. Infolgedessen sammeln sich Schadstoffe in den Räumen an, und die Luft wird selten oder nie erneuert.

Stapel-Effekt

Wussten Sie, dass bis zu 40 % der Luft, die Sie in Ihrer Wohnung einatmen, aus dem Keller kommt? Die Luft in Ihrer Wohnung steigt ständig nach oben, was auch als Kamineffekt", Sogwirkung" oder Schornsteineffekt" bekannt ist. Dies ist ein natürlicher Prozess, der durch die Temperaturunterschiede zwischen dem Außen- und dem Innenbereich Ihres Hauses entsteht. Aufgrund des Kamineffekts atmen Sie wahrscheinlich unwissentlich gefährliche Schadstoffe aus der Kellerluft ein, selbst wenn Sie Ihre Kellertür geschlossen halten.

A diagram of the stack effect in a home
Quelle 3

Quellen für Luftschadstoffe in Ihrem Keller

Laut einer Studie aus dem Jahr 2008 sind etwa 10 bis 20 % der Luftverschmutzung in Wohnräumen aus dem Keller stammen4.

Schlechte Luftqualität im Keller kann verschiedene Ursachen haben. Biologische Luftverschmutzunginsbesondere Schimmel und Mehltau, ist einer der häufigsten Luftschadstoffe, die in Kellern vorkommen. Wie bereits erwähnt, bieten die Bedingungen in einem Keller, insbesondere hohe Luftfeuchtigkeit und feuchte Umgebungen, den perfekten Nährboden für Schimmelpilzwachstum und -sporen. Der Befall mit Schwarzschimmel ist häufig eine der Hauptursachen für das 'Sick-Building-Syndrom'. Aus diesem Grund ist es sehr empfehlenswert, bei einer Überschwemmung im Keller so viel überschüssige Feuchtigkeit wie möglich zu trocknen.

Chemische Verunreinigungen wie flüchtige organische Verbindungen (VOCs) sind ebenfalls sehr häufig in Kellern anzutreffen. Eine Studie aus dem Jahr 2015 fand fast 100 verschiedene VOC-Partikelverbindungen in Kellern. Dazu gehören Benzol (ein bekanntes menschliches Karzinogen), Toluol, Naphthalin und Limonen, von denen die meisten aus benzinbetriebenen Geräten, Haushaltsreinigungsmitteln, Lufterfrischern, Lösungsmitteln und Zigarettenrauch. Besonders besorgniserregend ist, dass in 75 % der untersuchten Keller VOC nachgewiesen wurden und dass sich diese Schadstoffe in 15 % der Wohnräume ausgebreitet haben. In der Studie heißt es weiter: "Selbst wenn der Keller nicht zum Wohnbereich gehört, ist die Luft in den beiden Zonen gekoppelt".5.

Auch Radon ist ein Problem für die Luftqualität im Keller. Ausgehend von den Zahlen einer Studie aus dem Jahr 2002 in Nordengland wurden in 20 % der Wohnungen hohe Radonkonzentrationen festgestellt6. Radon ist in Kellern aufgrund der Nähe zum Boden, in dem Radon vorkommt, besonders problematisch. Radon ist ein radioaktives Gas, das beim Zerfall von Uran im Boden entsteht, und kann direkt durch den Keller in ein Haus eindringen. Es führt zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen, weshalb eine angemessene Belüftung von entscheidender Bedeutung ist. Überprüfen Sie Ihre lokalen Radonkarten, um herauszufinden, ob Sie in einem Gebiet mit hohem Radongehalt leben.

In Kellern finden sich auch andere Luftschadstoffe, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken, wie z. B. Kohlenmonoxid, ein geruch- und geschmackloses Gas, das als "stiller Killer" bekannt ist.

A dark, empty basement

Gesundheitliche Risiken

Die Exposition gegenüber Innenraumluftschadstoffen in Ihrem Keller kann sowohl kurz- als auch langfristig für viele unangenehme Symptome verantwortlich sein. Dies gilt insbesondere, wenn Sie in Ihrem Keller Reinigungsmittel, Chemikalien und andere VOC-verursachende Produkte lagern. Zu den Symptomen können gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Allergie-Symptome
  • Reizung der Augen, der Nase und/oder des Rachens
  • Atemprobleme
  • Husten
  • Schwindel
  • Müdigkeit
  • Allgemeines Unwohlsein und Unbehagen
  • Übelkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten

Langfristige Exposition gegenüber Luftschadstoffen in Innenräumen kann zu einem erhöhten Risiko für Atemwegserkrankungen, Krebs (insbesondere Lungenkrebs) und Schäden am Nervensystem und/oder der Leber führen.

Der Nutzen eines Luftreinigers für Kellerräume

Die Installation eines Luftreinigers für den Keller ist eine hervorragende Möglichkeit, für saubere Luft zu sorgen und Sie und Ihre Lieben vor den Gefahren der Luftverschmutzung in Ihrem Keller zu schützen.

Reduzieren Sie die Schadstoffkonzentration in der Luft

Ein Luftreiniger für Kellerräume, der mit mehreren Reinigungstechnologien ausgestattet ist, kann alle drei Hauptarten der Luftverschmutzung bekämpfen: Feinstaubbelastung, chemische Verschmutzungund biologische Verschmutzung. Es ist wichtig, ein Gerät zu finden, das über eine HEPA (High Efficiency Particle Air)-zertifizierten Filter hat, da dieser sicherstellt, dass 99,97 % der Partikel bis zu 0,01 Mikrometer aus der Luft entfernt werden. Dazu gehören:

Denken Sie daran, dass die meisten Luftreiniger für den Keller nur eine oder zwei Luftreinigungstechnologien enthalten, und HEPA-Filter allein können VOCs nicht aus der Kellerluft entfernen.. Hierfür benötigt Ihr Gerät zusätzliche Technologien. Die Geräte von Eoleaf zum Beispiel sind mit 8 verschiedenen Filtertechnologien ausgestattet, die alle Arten von Luftverschmutzung reinigen und entfernen! Lesen Sie weiter unten mehr darüber.

Wie wählt man einen Luftreiniger für Kellerräume aus?

[PRODUKTE]

Vor dem Kauf eines Luftreinigers für Ihren Keller sollten Sie eine Reihe von Faktoren berücksichtigen.

Filtertyp

Wie bereits erwähnt, gibt es in Kellern eine Vielzahl von Schadstoffen, weshalb Ihr Luftreiniger für Kellerräume so konzipiert sein sollte, dass er viele verschiedene Arten von Luftverschmutzung bekämpfen und reinigen kann. Ein HEPA-zertifizierter Filter ist eine Voraussetzung für die Bekämpfung von Feinstaub und Allergenen. Ein HEPA-Filter ist für die Bekämpfung von Feinstaub ausgelegt. HEPA-Filter können auch Schimmelsporen aus der Luft entfernen und die Vermehrung von Schimmelpilzen verhindern. Ionisierung (negative Ionen) ist ebenfalls hervorragend geeignet, um feine Partikel aus der Luft zu entfernen.

  • Beachten Sie, dass es einen Unterschied zwischen "HEPA-zertifizierten" und "HEPA-Typ"-Filtern gibt! HEPA-Filter, die zertifiziert sind, werden strengen Tests durch Dritte unterzogen, um ihre Effizienz zu gewährleisten.

Ein HEPA-Filter sollte jedoch nicht die einzige Technologie in Ihrem Gerät sein! Wie bereits erwähnt, sind HEPA-Filter zwar äußerst wirksam gegen feine Partikel, entfernen aber keine flüchtigen organischen Verbindungen. Deshalb ist es sinnvoll, zusätzliche Technologien in einem Luftreiniger zu verwenden.

Eine dieser zusätzlichen Technologien, auf die Sie bei einem Luftreiniger für den Keller achten sollten, ist ein Aktivkohlefilter. Ein Aktivkohlefilter bekämpft VOCs. Darüber hinaus entfernt ein Aktivkohlefilter abgestandene, muffige Gerüche aus der Kellerluft (nicht alle Luftreiniger sind darauf ausgelegt, Gerüche zu entfernen!) Zusammen mit einem Aktivkohlefilter, Photokatalyse eine weitere Technologie zur Entfernung von VOCs. All diese Technologien und mehr finden Sie in den Luftreinigern von Eoleaf: Lesen Sie hier mehr über unsere geschützte 8-stufige Filterung.

Größe Ihres Kellers

Luftreiniger sind so konzipiert, dass sie die Luft in Räumen mit einer bestimmten Größe filtern. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Geräts auf die Größe Ihres Kellers. Eoleaf bietet drei verschiedene Größen an, die sich nach der Größe Ihres Zielraums richten:

Eigenschaften und Budget

Ein intelligenter Luftreiniger ist eine kluge Wahl im Kampf gegen die Luftverschmutzung im Keller. Dank App-Kompatibilität und Wi-Fi-Konnektivität können Sie Ihr Gerät steuern, ohne in den Keller gehen zu müssen. Mit einem intelligenten Luftreiniger können Sie eine intelligente Zeitplanung aktivieren, Sprachbefehle verwenden und direkt auf Ihrem Smartphone mehr über Ihre Raumluftqualität erfahren. Die Geräte von Eoleaf sind mit der Tuya Smart-App kompatibel und verfügen über einen praktischen Automatikmodus, mit dem Ihr Gerät automatisch die Ventilatorgeschwindigkeit erhöht, wenn es neue Schadstoffe erkennt!

Es gibt drei Teile bei der Budgeterstellung für einen Luftreiniger die berücksichtigt werden sollten: 1) die Anschaffungskosten des Geräts, 2) die Wartungskosten und 3) die Kosten für den Energieverbrauch. Die Preise für Luftreiniger variieren je nach den angebotenen Optionen erheblich, aber rechnen Sie mit Ausgaben zwischen £500 und £1000 für einen hochwertigen Luftreiniger. Alle Luftreiniger müssen regelmäßig gewartet werden, d. h. die Filter müssen regelmäßig gewechselt werden. Dies ist absolut unerlässlich, wenn Sie möchten, dass Ihr Gerät ordnungsgemäß funktioniert. Achten Sie außerdem darauf, ein energieeffizientes Gerät zu wählen, um den Energieverbrauch und die Kosten niedrig zu halten.

Der Eoleaf-Unterschied

Die Geräte von Eoleaf bieten einige der effizientesten und modernsten Luftreinigungstechnologien auf dem heutigen Markt. Sie sind so konzipiert, dass sie dauerhaft und effektiv für saubere Luft sorgen und Ihre Gesundheit vor den Auswirkungen der Luftverschmutzung in Innenräumen schützen. Zögern Sie nicht zögern Sie nicht, sich an unser Team von Luftreinigungsexperten zu wenden um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Modells zu helfen. Lesen Sie auch unseren ausführlichen Kaufberatung.

Eoleaf's AEROPRO 100 air purifier


Ressourcen

1 Marć M, Śmiełowska M, Namieśnik J, Zabiegała B. Indoor air quality of everyday use spaces dedicated to specific purposes-a review. Environ Sci Pollut Res Int. 2018 Jan;25(3):2065-2082. doi: 10.1007/s11356-017-0839-8. Epub 2017 Nov 30. PMID: 29192399; PMCID: PMC5773644.

2 Carmody, J., Anderson, B., & Stone, R. (2018). Moisture in Basements: Causes and solutions. UMN Extension. https://extension.umn.edu/moisture-and-mold-indoors/moisture-basements-causes-and-solutions

3 Der Kamineffekt. Innovative Basement Authority. (2023). https://www.innovativebasementauthority.com/services/foundation-repair/causes/stack-effect/

4 Dodson, R. E., Levy, J. I., Spengler, J. D., Shine, J. P., & Bennett, D. H. (2008). Einfluss von Kellern, Garagen und gemeinsamen Fluren auf die Konzentrationen flüchtiger organischer Verbindungen in Wohnräumen. Atmospheric Environment, 42(7), 1569-1581. doi:10.1016/j.atmosenv.2007.10.088

5 Du L, Batterman S, Godwin C, Rowe Z, Chin JY. Luftaustauschraten und Migration von VOCs in Kellern und Wohngebäuden. Indoor Air. 2015 Dec;25(6):598-609. doi: 10.1111/ina.12178. Epub 2015 Jan 20. PMID: 25601281; PMCID: PMC4490136.

6 Wang, F., & Ward, I. C. (2002). Radoneintritt, -migration und -reduktion in Häusern mit Kellerräumen. Bauen und Umwelt, 37(11), 1153-1165. doi:10.1016/s0360-1323(01)00097-x

Eoleafs Sortiment an Luftreinigern

1 von 4