Anschaffung eines Luftreinigers für medizinische Einrichtungen

Ein Luftreiniger in einer medizinischen Einrichtung kann sowohl für die Patienten als auch für das Personal eine Reihe von Vorteilen bieten. Lesen Sie weiter unten, um mehr über die vielen Möglichkeiten zu erfahren, wie ein Luftreiniger zum Schutz aller Personen, die eine medizinische Einrichtung betreten, beitragen kann.

Eoleaf's AEROPRO 40 in an osteopath's consultation room

Was ist ein medizinischer Luftreiniger?

Viele Arten von Gesundheitseinrichtungen können unter den Begriff "medizinische Einrichtungen" fallen, z. B:

  • Krankenhäuser
  • Allgemeinmedizinische Praxen oder Arztpraxen
  • Pflegeheime
  • Einrichtungen für psychische Gesundheit
  • Praxen für Physiotherapie und Rehabilitation
  • Allgemeine Röntgen- und Ultraschalleinrichtungen
  • Apotheken

Bei einem Aufenthalt an einem dieser Orte können pflegebedürftige Menschen leicht Krankheiten übertragen. Dies ist besonders besorgniserregend, da viele Personen in diesen Einrichtungen immungeschwächt sind oder an eigenen Krankheiten leiden, was sie besonders anfällig macht. In der Tat, sind nosokomiale Infektionen (Krankheiten, die in medizinischen Einrichtungen übertragen werden) ein großes Problem für die öffentliche Gesundheit und betreffen weltweit mehr als 100 Millionen Patienten pro Jahr. Diese Viren oder Bakterien können zu einer Vielzahl von Problemen führen, die sich nicht nur auf den Patienten auswirken, sondern durch verlängerte Krankenhausaufenthalte und hohe Sterblichkeitsraten auch zu massiven finanziellen Belastungen für unsere Gesundheitssysteme führen können1. Außerdem sind nosokomiale Infektionen häufig resistent gegen Antibiotika, was die Behandlung erschwert2. Wie Sie jedoch im folgenden Abschnitt lesen werden, sind Infektionen nicht der einzige Faktor, der eine schlechte Luftqualität in einer medizinischen Einrichtung verursacht.

Die Vorteile der Eoleaf-Luftreiniger für medizinische Einrichtungen

  • Leise und dennoch leistungsstarke Geräte (bis zu 670 m3/Std.)

  • Diskretes und elegantes Design

  • Einfacher Gebrauch (mit Automatikmodus) und keine Installation oder Montage erforderlich

  • Kann dank unserer 360°-Technologie überall in Ihrem Raum aufgestellt werden

  • Luftqualitätsdaten in Echtzeit

  • Filtert 99,97 % der Schadstoffe mit einzigartigen und innovativen Filtertechnologien

  • Kann über eine Smartphone-App ferngesteuert werden

  • Intelligente und anpassbare Geräte (intelligente Zeitplanung, automatisches Aus- und Einschalten usw.)

  • Automatischer Modus, schallgedämpfter Modus und Boost-Modus

SIEHE UNSERE PRODUKTE

Medizinische Luftreiniger sind aufgrund ihrer Luftreinigungsrate (CADR) effektiv. Diese Kennzahl misst die Effizienz eines Luftreinigers bei der Beseitigung kontaminierter Luftpartikel auf der Grundlage der pro Minute produzierten Menge an sauberer Luft. Ein medizinischer Luftreiniger hat eine höhere CADR als ein Standard-Luftreiniger, die zwischen 400 und 500 m3 (14.100 bis 17.600 Kubikfuß) pro Stunde liegt. Lesen Sie mehr über CADR in unserem Einkaufsführer.

Luftreiniger für das Gesundheitswesen sind vor allem für den professionellen Einsatz konzipiert, können aber auch für bestimmte Personen nützlich sein, die an Atemwegserkrankungen, schweren Allergienoder die einen zusätzlichen Schutz vor Viren oder Bakterien und anderen Partikeln oder Schadstoffen in der Luft suchen. Ein Luftreiniger mit einem HEPA-Filter in medizinischer Qualität kann helfen, die Symptome von Atemwegserkrankungen wie Asthma und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) lindern.

A woman in a hospital bed

Faktoren, die zu ungesunder Luft in medizinischen Einrichtungen beitragen

Wie bereits erwähnt, tragen Keime (Bakterien und Viren) erheblich zu einer ungesunden Luft in medizinischen Einrichtungen bei, so dass ein medizinischer Luftreiniger eine wichtige Ergänzung für eine Arztpraxis darstellt.

Es gibt jedoch noch viele andere biologische Partikelschadstoffe, darunter Schimmel oder Mehltau die sich in Bodenfliesen und organischem Material festsetzen. Hinzu kommen Schädlinge wie Kakerlaken und Ratten sowie Staub und Allergene (Pollen, Tierhaare Pollen, Tierhaare), die in Teppichen eingeschlossen sind, können zu einer höheren Rate an Infektionskrankheiten führen. Diese Dinge können auch bereits bestehende Erkrankungen verschlimmern, insbesondere Atemwegserkrankungen wie Asthma und allergische Rhinitis, was zu Asthmaanfällen, Atembeschwerden und Engegefühl in der Brust, Fieber und Husten führen kann. Einige dieser Symptome können für Menschen, die bereits immungeschwächt sind, tödlich sein.

Reinigungs- und Sterilisationsmittel, die sowohl in Warte- als auch in Sprechzimmern verwendet werden, können flüchtige organische Verbindungen (VOCs) in die Luft abgeben. Die Exposition gegenüber VOCs birgt kurz- und langfristige Risiken. Zu den kurzfristigen Symptomen einer VOC-Belastung können Reizungen der Augen, der Nase und/oder des Rachens, Kopfschmerzen, Hautentzündungen, Übelkeit, Müdigkeit und Schwindel gehören. Langfristig gesehen können einige VOCs wie Formaldehyd und Benzol, die häufig in gepressten Holzprodukten und neuen Einrichtungsgegenständen in Krankenhäusern und Arztpraxen enthalten sind, als krebserregend bekannt. Die Exposition gegenüber anderen flüchtigen organischen Verbindungen kann das Risiko für mehrere Krebsarten erhöhen (wie Lungenkrebs), Atemwegserkrankungenund kann sogar Auswirkungen haben auf psychische Gesundheit.

Schließlich ist die Anwesenheit von ZigarettenrauchÖfen/Raumheizungen und Schwermetalle (wie Blei in Bleifarben) in Einrichtungen des Gesundheitswesens für die Freisetzung von Partikeln in der Luft verantwortlich sein, die Magen-Darm-Beschwerden verursachen, MüdigkeitMagen-Darm-Beschwerden, Müdigkeit, Schwäche, Persönlichkeitsveränderungen, Kopfschmerzen, Hörverlust, Bauchschmerzen, Krampfanfälle, Reizungen der Augen und des Rachens, Kopfschmerzen und Fieber verursachen, insbesondere bei besonders gefährdeten Personen.

Two surgeons working in an operating room

Die Vorteile eines Luftreinigers für medizinische Einrichtungen

Ein HEPA-zertifizierter medizinischer Luftreiniger kann zum Schutz von Patienten, Ärzten und Pflegepersonal beitragen in Sprechzimmern, Arztpraxen, Wartezimmern, Labors und Patienten- oder Assistenzarztzimmern schützen, indem er die Ausbreitung von Krankheiten und die Belastung durch Luftschadstoffe reduziert.

Für Patienten bietet ein Luftreiniger in einer Arztpraxis viele Vorteile. Neben dem Herausfiltern von Krankheitserregern wie bakterielle und virale Belastungkann die Anwesenheit eines medizinischen Luftreinigers dazu beitragen, dass sich die Patienten während der Behandlung oder in der Wartezeit wohler fühlen. Mehrere Studien haben ergeben, dass das emotionale Wohlbefinden eine wichtige Rolle bei der langfristigen Genesung spielt. Diese Studien haben gezeigt, dass die Psychologie mit dem Schweregrad und der Überlebensrate vieler Krankheiten zusammenhängt, insbesondere bei Immun- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen3. Wenn sich ein Patient entspannt fühlt, wird er wahrscheinlich positive Auswirkungen auf seine Heilung erleben.

Das Gleiche gilt für das Personal von Gesundheitseinrichtungen. Ein medizinischer Luftreiniger an ihrem Arbeitsplatz kann das Risiko einer Krankheitsbelastung verringern und ihnen gleichzeitig ein Gefühl der Sicherheit und des Schutzes vor diesen Krankheiten und Kreuzkontaminationen vermitteln.

Wie wählt man einen Luftreiniger für medizinische Einrichtungen aus?

[PRODUKTE]

Bei der Auswahl eines Luftreinigers für eine medizinische Einrichtung sind einige Faktoren zu berücksichtigen. An erster Stelle steht die Größe Ihrer Einrichtung. Medizinische Einrichtungen sind in der Regel recht groß, und Luftreiniger sind darauf ausgelegt, die Luft in Räumen einer bestimmten Größe zu filtern. Es ist wichtig, einen Luftreiniger zu haben, der die richtige Größe für Ihren Raum hat. Ein Wartezimmer hingegen ist in der Regel kleiner und erfordert einen Luftreiniger, der für einen Raum mit geringerem Volumen ausgelegt ist.

Andere Faktoren wie Filtertyp, Budget und Geräuschpegel sind ebenfalls wichtig.

Filtertyp

Achten Sie darauf, ein Gerät zu wählen, das einen HEPA-Filter in medizinischer Qualität enthält, einen Filter, der 99,95 % der Schadstoffe bis zu einer Größe von 0,01 μm aus dem Raum entfernt. Ein Luftreiniger, der mit einer UV-Sterilisationsoption ausgestattet ist, kann in einem medizinischen Büro ebenfalls von Vorteil sein, um Viren und Bakterien zu bekämpfen. (Denken Sie daran, dass HEPA-Filter, auch wenn sie billiger sind, nicht den gleichen Grad an Filterung gewährleisten können).

Budget

Hinsichtlich des Budgets gibt es drei Dinge zu beachten: 1) die Erstanschaffung des Geräts, 2) die Wartungskosten, z. B. für den Austausch der Filter, und 3) der Energieverbrauch. Die Preise für Luftreiniger variieren stark, je nachdem, welche Filtertechnologien sie anbieten. Außerdem müssen minderwertige Filter mehrmals pro Jahr ausgetauscht werden (was Ihr Budget stark belastet), während hochwertige HEPA-zertifizierte Filter wie die von Eoleaf nur einmal pro Jahr ausgetauscht werden müssen. Schließlich wird ein Luftreiniger, der viel Energie verbraucht, Ihre monatliche Stromrechnung in die Höhe treiben. Achten Sie darauf, dass Sie einen Luftreiniger wählen, der energieeffizient ist!

Lärm

Dies ist besonders wichtig in einem Wartezimmer, einem Krankenhaus oder an einem Ort, an dem sich Patienten ausruhen und erholen müssen. Ein Luftreiniger, der leistungsstark und gleichzeitig leise ist, um die Patienten in ihren Zimmern nicht zu stören, ist die beste Wahl. Bestimmte Luftreiniger wie der von Eoleaf bieten eine Nachtmodus-Einstellung, bei der das Gerät auf niedrigster Stufe läuft und alle Anzeigeleuchten gedimmt werden.So kann sich der Patient ausruhen und profitiert dennoch von der gereinigten Luft.

    Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen, lesen Sie bitte unseren Kaufratgeber, den Sie hier. Sie können auch gerne kontaktieren Sie uns jederzeit.

    A bird's eye view of a hospital at night

    Referenzen

    1 Taye, Z. W., Abebil, Y. A., Akalu, T. Y., Tessema, G. M., & Taye, E. B. (2023). Incidence and determinants of nosocomial infection among hospital admitted adult chronic disease patients in University of Gondar Comprehensive Specialized Hospital, North-west Ethiopia, 2016-2020. Frontiers in Public Health, 11. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC9998944/

    2 Pollack, A. (2010, Februar 26). Wachsende Bedrohung durch Infektionen, unbeeindruckt von Antibiotika. Die New York Times. https://www.nytimes.com/2010/02/27/business/27germ.html

    3 Lamers, S. M., Bolier, L., Westerhof, G. J., Smit, F., & Bohlmeijer, E. T. (2011). Der Einfluss des emotionalen Wohlbefindens auf die langfristige Genesung und das Überleben bei körperlichen Erkrankungen: A meta-analysis. Journal of Behavioral Medicine, 35(5), 538-547. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3439612/

    4 Luftwechsel pro Stunde (ACH). Sanalife. (2023). https://fr.sanalifewellness.com/blog/air-changes-per-hour-ach

    Eoleafs Sortiment an Luftreinigern

    1 von 4